To Top
Design, photography, inspiration, love.

2018 - A fresh start

Januar 01, 2018
Der letzte Tag eines Jahres ist etwas ganz Besonderes. 
Jedes Jahr aufs Neue. 
Ein Abschied nämlich. Obwohl 2017 für mich persönlich kein schlechtes Jahr gewesen ist, war es mit all seinen Höhen und Tiefen auch nicht gerade das Beste. Die letzten zwölf Monate sind wieder einmal viel zu schnell vergangen: Ich habe gestrahlt, getanzt, geweint und gelernt. Vieles, was ich noch gerne umgesetzt hätte, ist erneut auf der Strecke geblieben... Aber ich möchte nicht an Vergangenem festhalten. Jetzt ist es Zeit Abschied zu nehmen, Ballast abzuwerfen, weiterzuziehen, sich in ein neues Abenteuer zu stürzen – um das besser zu machen, was man versäumt hat.

Es ist der 01. Januar - Mit Ausnahme vom Datum hat sich nichts geändert und dennoch fühlt sich alles neu und grenzenlos an. Natürlich ändert sich das Leben nicht grundlegend. Die Silvesternacht kann keine Fehler ausradieren, die wir in den letzten Monaten begangen haben. Natürlich macht uns der Jahresanbruch zu keinem neuen Menschen. Aber der Gedanke, dass man ab heute alles oder immerhin irgendwas besser machen kann, ist doch grandios. Oder etwa nicht? Es fällt uns nämlich um Längen leichter, alte Lasten abzulegen, wenn wir sie an ein Jahr binden, und uns Veränderungen vorzunehmen, wenn wir genau wissen, wo die Startlinie verläuft. Auf die Plätze, fertig... Neuanfang!

2018. Das wird ein Jahr mit wunderschönen Begegnungen, neuen Freundschaften, motivierenden Gesprächen. Ich werde gelegentlich verzweifeln, Tränen weinen, sie wegwischen. Ich werde noch mehr arbeiten, um noch weiter zu kommen. Ich werde Reisen, die Welt erobern. Werde nicht stehen bleiben, sondern immer weiterlaufen, neue Wege einschlagen, andere Perspektiven einnehmen.
Der erste Tag eines Jahres ist etwas ganz Besonderes. 
Jedes Jahr aufs Neue. 
Ein Neubeginn nämlich. Wir schlagen ein leeres Buch auf: 12 Kapitel, 365 Seiten. Wir können uns für einen neuen Titel entscheiden, für eine andere Schriftart, für ein neues Layout. Wir können nur noch den Dingen Platz geben, die sich bewährt haben, die uns glücklich machen und mit Bedacht die Personen auswählen, die eine Rolle in dieser neuen Geschichte spielen sollen. Freiheit und eine Brise Veränderung liegen in der Luft – und ich bin in freudiger Erwartung all dessen, was auf mich zukommen wird.

1 Comment

Jenny Ledoux
Wunderbar geschrieben. Ich finde den ersten Tag auch immer etwas ganz Besonderes, auch wenn ich ihn ziemlich entspannt auf der Couch verbracht habe. Aber ich bin sehr gespannt, was das neue Jahr mir bringt und weiß genauso wie du, dass auch hier nicht alles perfekt wird. Es wird wieder Tiefen geben, aber auch wieder Höhen mit vielen tollen Momenten. Irgendwie gehört das ja auch dazu und es kann auch nicht immer alle glatt und perfekt laufen. Woraus sollten wir sonst lernen? Ich weiß, dass ich wieder fleißig an meiner Zukunft arbeiten und viel Zeit mit Freunden und Familie verbringen werde. Große Pläne habe ich noch nicht, bis auf schon länger geplante Treffen mit Freunden, die nicht hier in der Nähe wohne, ich lasse wie gesagt einfach erstmal alles auf mich zukommen.
reply

Leave a comment